Tipps & Tricks rund um Hängeleuchten

Auch wenn es häufig unterschätzt wird: Eine stimmige und schöne Beleuchtung ist mindestens so essenziell für die Atmosphäre eines Raumes wie die Möbel. Das Licht der Lampe kann dabei ganz gezielt die gewünschte Atmosphäre schaffen - egal ob klassisch, retro oder modern und ausgefallen. Als Alternative zum häufig kalten und ungemütlichen Licht einer bloßen Glühbirne bieten sich dabei viele Lösungen an - ganz vorne mit dabei sind Designer-Hängeleuchten und -Hängelampen.

Riesige Designvielfalt, große Auswahl

Dank der großen Bandbreite an Pendelleuchten sowie Hängelampen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Egal, ob es sich dabei um Einzelstücke mit ungewöhnlichen, hervorstechenden Designs handelt oder um eine Gruppe von mehreren Leuchten im klassischen Design, im retro- oder vintage-Look oder im wilden Mustermix - möglich ist alles. Die große Palette an Gestaltungsmöglichkeiten macht die Raumgestaltung mit Licht zu einer Spielwiese für die Kreativität. Damit das Endergebnis jedoch auf lange Sicht gefällt, gibt es einiges zu beachten. Die wichtigsten Faktoren beim Kauf der Traumbeleuchtung sind sicherlich der Ort und die gewünschte Funktion der Beleuchtung. Ein ganz klassisches Licht im Schlafzimmer und zum Lesen in späten Abendstunden stellt schließlich andere Anforderungen als das passende Licht im Arbeitszimmer, das zur Ausleuchtung des Schreibtisches dienen soll, oder eine ausgefallene Designer-Lampe als Dekorationsgegenstand im Wohnzimmer.

Klassisch und der Natur nachempfunden: Licht von oben

Licht von oben ist vor allem bei Aktivitäten wie Lesen oder Kochen sehr hilfreich - also immer dann, wenn man eine gute Sicht benötigt. Zusätzlich können Pendelleuchten mit ihrem warmen Licht eine besonders gemütliche und behagliche Atmosphäre schaffen, von der Wohn- oder auch Esszimmer profitieren. Leuchten in klassischem Design können dem Raum hingegen zeitlose Eleganz verleihen, während ein ausgefallener Mustermix eher an den lebhaften vintage-Stil der 70er-Jahre erinnert.

Pendelleuchten mit Strahlung nach oben

Etwas ausgefallener als die klassische Variante sind Pendelleuchten, deren Lichtkegel nicht nach unten, sondern nach oben strahlt. Während nach unten strahlendes Licht eine eher klassische Wirkung hat, wirkt ein nach oben gerichteter Lichtkegel einer Hängelampe oft geheimnisvoll. Dies ist besonders für empfindliche Augen angenehm, da das indirekte Licht diese weniger reizt und so auf Dauer sehr schonend ist.

Das Multitalent: Licht nach oben und unten

Für diejenigen, die es etwas ausgefallen und modern mögen, sind auch Hängeleuchten eine gute Wahl, die ihr Licht nach oben und nach unten verbreiten. Diese Beleuchtungsmethode vereint dabei die genannten Vorteile in sich: Während das nach unten strahlende Licht für einen fokussierten Lichtpunkt sorgt, begünstigt das nach oben gelenkte Licht die wohnliche Atmosphäre des Zimmers.

Für diejenigen, die es etwas ausgefallen und modern mögen, sind auch Hängeleuchten eine gute Wahl, die ihr Licht nach oben und nach unten verbreiten. Diese Beleuchtungsmethode vereint dabei die genannten Vorteile in sich: Während das nach unten strahlende Licht für einen fokussierten Lichtpunkt sorgt, begünstigt das nach oben gelenkte Licht die wohnliche Atmosphäre des Zimmers.

Lampen zur diffusen Beleuchtung geben helles Licht ab, das die Umgebung gleichmäßig erhellt, die Raumtiefe jedoch etwas vermindert. Besonders für Durchgangszimmer, in denen vergleichsweise wenig Zeit verbracht wird, ist diese Beleuchtung perfekt. Darüber hinaus sorgt diffuses Licht auch in der Küche oder im Wohnzimmer für eine warme Atmosphäre. Wer jedoch konzentriert arbeiten möchte, der ist mit einem ausgerichteten Lichtkegel in der Regel besser beraten. Diese fokussierten Leuchten lassen sich zur umfassenden Beleuchtung eines Raumes problemlos mit diffuser Beleuchtung kombinieren.